Optimale Fütterung
Ihrer Pferde

Optimale Fütterung Ihrer Pferde
Senden
Offenstallhaltung
SendenSenden

Offenstallhaltung

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, Pferde zu halten. Jede Variante hat gewisse Vorzüge für den Halter und das Tier selbst. Eine davon ist die Offenstallhaltung. Bei dem Haltungsmodell Offenstallhaltung wird den Tieren ein Unterstand beziehungsweise eine frei begehbare Stallung im Freien zur Verfügung gestellt, der die Tiere vor Regen, Schnee und Sonne schützt. In diesem Bereich der Offenstallhaltung finden die Pferde oftmals auch Futter- und Trinkmöglichkeiten.

Diese sind jedoch auf den angeschlossenen Weide- und Koppelflächen vorzufinden. Dorthin können sich die Tiere nach eigenem Ermessen begeben und sich in der Offenstallhaltung vollkommen frei bewegen. Pferde können sowohl einzeln als auch in der Gruppe in der Offenstallhaltung gehalten werden. Bei letzterer Variante werden vor allem auch die sozialen Aspekte als Herdentiere angesprochen. Bei einer Herde in Offenstallhaltung wird meist auch von Gruppenauslaufhaltung gesprochen, denn wie bereits erwähnt, können sich die Tiere in allen Bereichen ungehindert bewegen und sich selbst mit Futter und Wasser versorgen.

Dennoch können bei falscher Fütterung schnell Koliken und Futterneid auftreten, besonders wenn die Fütterungszeiten unregelmäßig sind. In der Offenstallhaltung kann dies gezielt mit passenden Futterautomaten und automatischen Heuraufen umgangen werden. Den Pferden wird bei Bedarf nur eine kleine, ausreichende Menge an Futter zur Verfügung gestellt. Durch die vorhandene Bewegungsfreiheit in der Offfenstallhaltung wird der gesamte Organismus der Tiere angeregt. So bleiben sie nicht nur gesund, sondern auch die Vitalität steigt spürbar an.

Dies spart nicht nur Kosten im Bereich Futter und Personal, sondern auch für den Tierarzt, der in der Offenstallhaltung wesentlich weniger gerufen werden muss. Dies ist nicht nur für Hofbesitzer, sondern auch für andere Pferdehalter eine deutliche Erleichterung!

Startseite