Optimale Fütterung
Ihrer Pferde

Optimale Fütterung Ihrer Pferde
Senden
Heuraufe
SendenSenden

Heuraufe

Heu ist mit das wichtigste Futtermittel für Pferde, gerade im Winter. Aber auch im Sommer sind nicht immer ausreichend Grünflächen vorhanden, um die Tiere entsprechend zu versorgen. Doch meist wird das Heu in kleinen Ballen auf die Weide, die Koppel oder auch in die Box getan. Diese Fütterungsvariante hat jedoch gravierende Nachteile.

Zum einen wird das Heu so meist flächig verteilt und darauf herumgetrampelt. Zum anderen steht den Pferden den Pferden ohne Heuraufe sofort die gesamte Menge Futter zur Verfügung. Bei einer Heuraufe werden den Tieren immer wieder kleine Portionen angeboten, nie die gesamte Menge auf einmal. Eine Überfütterung der Tiere ist somit ausgeschlossen.

Gerade wenn mehrere Tiere zusammen gehalten werden, sollte die Heuraufe über viele verschiedene Fressintervalle verfügen. So kommt auch wirklich jedes Tier auf seine Kosten und die Herde verfällt untereinander nicht in Futterneid. Dieser ist häufig auch mit verantwortlich für Verdauungsbeschwerden und Koliken bei Pferden.

Aus einer Heuraufe können die Tiere das Futter auch in einer natürlichen Haltung einnehmen, was auch ein gesundheitlicher Pluspunkt ist. Was ebenso für den Einsatz einer automatischen Heuraufe spricht, ist die Möglichkeit, auch gezielt leichtfutterige Tiere zu versorgen. Lediglich das Nachfüllen und die Einstellungen an der Heuraufe müssen händisch vorgenommen werden. Für Berufstätige und Pferdebesitzer, die die eigenen Pferde in Fremdställen untergebracht haben, ist dies ebenfalls ein klarer Vorteil.

Sinnvoll bei einer Heuraufe ist auch die Installation eines Heubefeuchters. Denn zu trockenes Heu kann bei Pferden zu Beschwerden führen, die nicht unbedenklich sind. Ebenso lässt sich eine Heuraufe so optimieren, dass sie für jede Haltungsvariante eingesetzt werden kann.

Startseite